Auberginenpürre – als Dip für Rohkost oder auf´s Brot

aubergine rezepte

Das Auberginenpüree eignet sich zu fast jedem Gericht, z.B. als Dip, oder einfach als Topping für Reis oder Pasta. Natürlich kann man das Püree auch als Brotaufstrich verwenden.

Du benötigst für eine große Portion:

  • 6 Auberginen
  • 40 g Margarine
  • 50 g Dinkelmehl
  • 200 g Hafermilch
  • 2 TL Gemüsebrühepulver
  • 1 TL Paprikapulver
  • 2 EL Hefeflocken

Zubereitung:

Die Auberginen werden mit einer Gabel eingestochen und für 45-60 Minuten in den Backofen gelegt, bis sie durch sind und die Haut schon etwas schwarz wird. Danach lässt du sie einige Minuten auskühlen, ziehst die Haut ab und gibst sie etwas zerkleinert in den Mixer.  Außerdem fügst du noch die restlichen Zutaten hinzu. Wenn dir das Püree jetzt schon schmeckt, kannst du es natürlich gleich essen. Ansonsten kannst du es nochmals in einen kleinen Kochtopf umfüllen und für ca. 3 Minuten bei kleiner Hitze aufköcheln lassen. Die Gewürze kannst du natürlich ganz nach Geschmack anpassen.

Folge mir gerne auch auf Instagram unter @ailynmoser um nichts zu verpassen. Dort poste ich täglich zum Thema Gesunde Ernährung, Rezepte, Frau & Co.

Viel Spaß und Guten Appetit!

Bis bald,

Eure Ailyn

Ähnliche Beiträge

by
Vorherigen Post Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

0 shares