SIRIDERMA® – Basische Kosmetik für jedermann

Basische Kosmetik

Werbung


Seit meinem zweiten Lebensjahr litt ich an schlimmer Neurodermitis. Diese Hauterkrankung macht sich vor allem durch unerträglichen Juckreiz, Entzündungen, nässenden Ekzemen und sehr trockener Haut bemerkbar. Ich habe eine Odyssee an Hautpflegeprodukten hinter mir und kam vor vielen Jahren, durch einen Tipp einer Bekannten, auf SIRIDERMA®. Die basische Kosmetik von SIRIDERMA® war die erste Pflege, die bei mir keinen Ausschlag verursachte und der Haut auch helfen konnte.

Natürlich ist Neurodermitis eine chronische Erkrankung und somit nicht heilbar. Wichtig ist auch, dass man eine Behandlung der Neurodermitis immer mit einem Therapeuten angeht. Hier spielen nämlich auch viele andere Faktoren eine große Rolle, wie beispielsweise die Ernährung. Wenn du gerne mehr dazu erfahren möchtest, kannst du in diesem Beitrag von mir mehr dazu lesen.

In meinem heutigen Beitrag durfte ich Julia Klewinghaus, Prokuristin der Sirius GmbH, interviewen. Ich konnte ihr all meine Fragen rund um meine Lieblingspflege stellen und freue mich euch heute ihre Antworten zu präsentieren.

Basische Kosmetik

Interview mit Julia Klewinghaus von SIRIDERMA® 

Wie kam es dazu, dass ihr euch dazu entschieden habt SIRIDERMA® zu gründen und basische Kosmetik zu produzieren?

Fast unsere gesamte Familie ist von problematischer Haut in verschiedenster Form und Ausprägung betroffen. Meine Schwester allerdings litt seit ihrer Geburt an einer extrem schweren Form von Neurodermitis, die den kompletten Körper bedeckte. Gleichzeitig hatte sie unzählige Allergien die massive Reaktionen im Körper wie auch auf der Haut auslösten. Ernährung und Pflege waren ein kontinuierliches „Versuchen und Scheitern“. Mitte/Ende der 1970er Jahre waren die Behandlungsmöglichkeiten auch noch sehr eingeschränkt – viele Menschen konnten mit dem Begriff „Neurodermitis“ überhaupt nichts anfangen –  und so waren meine Eltern annähernd in der ganzen Welt unterwegs schulmedizinisch wie alternativ, um „irgendetwas“ zu finden, das meiner Schwester helfen könnte. Nach beinahe 20 Jahren mit deutlich „weniger“ als „mehr“ Erfolg, hat meine Mutter schließlich aus der Not heraus angefangen, das über die Jahre gesammelte Wissen in eine eigene Entwicklung einzubringen. Im Laufe der Zeit hatten meine Eltern fähige Chemiker und Biologen kennengelernt, die ihr dabei mit ihrer Expertise beratend zur Seite standen. Höchstverträglich und nicht belastend mussten die Produkte sein – weil meine Schwester nun mal so gut wie nichts vertragen hat. Beruhigend, weil die Haut ständig aus dem Ruder lief und regenerierend, damit die ihre „normale“ Funktion wieder aufnehmen konnte.

Und so entstand über viele Monate unsere basische Spezialpflege-Serie, die schließlich 1996 erstmal im ganz kleinen Rahmen produziert wurde. Und bis heute entwickeln, produzieren und vertreiben wir unsere Produkte selbst, hier an unserem Standort in Monheim am Rhein.

Was unterscheidet sich denn genau von basischer zu „normaler“ Kosmetik? Welche Inhaltsstoffe sind außerdem in euren Pflegeprodukten enthalten?

Alle SIRIDERMA® Produkte sind leicht basisch – wie unser Blut und das Meerwasser – mit einem pH-Wert – je nach Produkt –  zwischen pH 7,4 und 8,2. Darüber hinaus arbeiten wir ausschließlich mit hochwertigen rein pflanzlichen Ölen die so zusammengestellt und schonend aufbereitet werden, dass sie der Haut ein regenerierendes, nährendes und pflegendes Fettsäurespektrum bieten.

Als vegan zertifizierte Marke verzichten wir auf Rohstoffe tierischen Ursprungs. Gemäß unserer Philosophie, werden unsere Produkte auch z. B. ohne Alkohol, ohne Parabene oder andere Konservierungsstoffe nach EU-Recht hergestellt. Dadurch ist unsere Frische-Kosmetik auch begrenzt haltbar. Je nach Produkt zwischen einem Jahr bis 24 Monaten und wird immer in kleinen Chargen regelmäßig frisch produziert.

Wahlweise sind fast alle unsere Produkte sowohl ohne Duft als auch leicht duftend erhältlich.

Wie ist eure Meinung zur sogenannten „pH-hautneutralen“ Pflege, die damit wirbt den Säureschutzmantel der Haut zu erhalten – es handelt sich hierbei ja um „saure“ Kosmetik?

Es sind zwei unterschiedliche Philosophien die hier gegenüberstehen und letztlich gibt es für jedes Produkt die passende Anwenderin bzw. den passenden Anwender 😉 Für unsere Produkte ist schon 2009 in einer dermatologischen Untersuchung durch ein unabhängiges Labor festgestellt worden, dass sie die Schutzbarriere der Haut, die von vielen als „Säureschutzmantel“ bezeichnet wird, erhalten und stützen und das ist uns wichtig.

Die immense Treue unserer Kunden, die SIRIDERMA® -Produkte über viele Jahre kontinuierlich – teilweise sogar schon seit 1996 – hochzufrieden bis heute nutzen, spricht für die hohe Verträglichkeit und Pflegewirkung in jedem Alter und  in den unterschiedlichsten Hautsituationen.

Gibt es Studienergebnisse zu eurer Pflege bei Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Schuppenflechte?

Viele Menschen bringen dem Begriff „Studien“ mit medizinischen Produkten in Verbindung. SIRIDERMA® Produkte sind allerdings kosmetische Pflegeprodukte. Dennoch interessiert uns, wie unsere Produkte z. B. als therapiebegleitende Pflege bei problematischer Haut wie Neurodermitis oder Psoriasis das Wohlbefinden der Haut unterstützen.

Daher sind, neben den grundsätzlich durch ein unabhängiges Labor durchgeführten Untersuchungen auf Verträglichkeit und Pflegewirkung aller Produkte, im Laufe der Jahre weitergehende Studien/ Anwendungsbeobachtungen durchgeführt worden.

2005  hat der Bundesverband Neurodermitis e.V. in Boppard  (damals noch „Bundesverband Neurodermitiskranker in Deutschland e. V.) eine Anwendungsbeobachtung mit unsere basischen Spezialpflege (MED Serie) bei einer Gruppe von Mitgliedern durchgeführt, deren sehr positiven Ergebnisse im September 2005 im Mitgliederheft veröffentlicht wurden.

2010 wurde durch ein unabhängiges Labor in Zusammenarbeit mit der Universität Münster eine Studie an einem in-vitro Hautmodell durchgeführt. Hier wurde nachgewiesen, dass sich durch die Pflege einer geschädigten Haut mit unseren SIRIDERMA® -Aufbaupflegecremes der Eintrag von Lipiden in der obersten Schicht schon nach kürzester Anwendungsdauer deutlich messbar erhöht.

2017 wurde eine Erhebungsstudie in der Pharmazeutischen Zeitung (PZ) veröffentlicht, die sich mit dem Nutzen der SIRIDERMA® med Spezialpflegeserie bei Problemhaut in der Langzeitanwendung beschäftigt. Die deutschlandweite Studie mit 858 Langzeitanwendern von SIRIDERMA® Produkten wurde unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten ausgewertet. Alle Befragten verwendeten SIRIDERMA® MED zur therapiebegleitenden Intensivpflege bereits seit mindestens 12 Monaten und bis zu 17 Jahren. Eines der Ergebnisse war, dass über 90% der Anwenderinnen und Anwender unsere Produkte als sehr gut oder gut geeignet zur therapiebegleitenden Pflege bei Neurodermitis bewerten.

Mehr als 70 % bzw. 80 % aller Anwender*innen mit Neurodermitis haben in der Studie angegeben bei regelmäßiger Anwendung der SIRIDERMA® Pflegeprodukte eine Verminderung der Symptome Juckreiz und Hauttrockenheit zur erfahren.  Am stärksten ausgeprägt war die Verbesserung der Hautsituation bei den Symptomen Rötungen und Reizungen.

Beim Thema „Studien“ sind wir auch aktuell am Ball, aber dazu kann ich jetzt noch nicht mehr verraten 😉

1 PZ Pharmazeutische Zeitung/162. Jahrgang/6. Juli 2017/27. Ausgabe

Für wen ist SIRIDERMA® geeignet und welche Produkte bietet ihr an?

SIRIDERMA® Produkte sind für Menschen jeden Alters und mit den unterschiedlichsten Hautbedürfnissen geeignet.

Es gibt tolle Produkte für die Schönheitspflege der jungen Haut, für die Haut mit ersten Fältchen ebenso wie für die anspruchsvolle reife Haut. Damit wird die Haut immer mit dem versorgt, was sie aktuell benötigt, um ihre Schönheit zu bewahren.  Mit unserer Spezialpflegeserie (SIRIDERMA® med), darüber haben wir ja ausführlich gesprochen, sind unsere Produkte als therapiebegleitende Pflege z. B. bei Neurodermitis oder Psoriasis im Einsatz. Die Produkte sind für Erwachsene, Kinder und Babys gleichermaßen geeignet.

Und immer wieder wichtig ist mir, dass wir strikt unserem Anspruch an höchste Verträglichkeit, Qualität und Pflegewirkung gerecht werden. Und so umfasst unser Programm Gesichts- und Körperpflegeprodukte sowie eine Reinigungsserie für Haare, Gesicht und Körper.

Viele Menschen mit empfindlicher Haut haben eine Odyssee an Kosmetikprodukten hinter sich. Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie verträglich eure Pflege ist. Was würdet ihr Menschen empfehlen, wenn sie SIRIDERMA® ausprobieren möchten?

Um das passende SIRIDERMA® -Produkt zu finden, macht es aus meiner Erfahrung Sinn, sich ein wenig  Zeit für eine individuelle Pflegeberatung zu nehmen.

Wir haben ein sehr kompetentes und nettes Beratungsteam bei uns im Haus. Die Kolleginnen ermitteln gemeinsam mit unseren Kund*innen und Interessent*innen in einem kurzen Telefonat, welche Produkte für die jeweilige Hautsituation in Frage kommen. Die Pflegeberatung ist natürlich kostenlos und unverbindlich.

Die Kolleginnen sind Montag bis Donnerstag 8.30 bis 17.00 Uhr und Freitag von 8.30 bis 16.00 Uhr +49 (0) 21 73 – 90 56 0 erreichbar und rufen auf Wunsch innerhalb dieser Zeiten auch zurück. Darüber hinaus haben wir in Deutschland, Österreich und der Schweiz Kompetenzpartner (Apotheken und Reformhäuser)

Basische Kosmetik
Julia Klewingshaus – SIRIUS GmbH

Vielen lieben Dank an Julia Klewinghaus von SIRIDERMA®. Ich finde eure Kosmetik einfach spitze und hoffe, dass wir noch mehr Menschen für SIRIDERMA® begeistern konnten. Wenn ihr mehr über Siriderma erfahren wollt, dann schaut gerne mal auf der SIRIDERMA® Homepage vorbei.

Bis bald,

Eure Ailyn


*Dieser Artikel enthält Werbung für SIRIDERMA®. Das Titelbild ist von Shutterstock © by ShotPrime Studio.

Ähnliche Beiträge

by
Vorherigen Post Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

15 shares