Warum ich mich überwiegend vegan ernähre

Ailyn Moser

Warum ernähre ich mich eigentlich seit vielen Jahren überwiegend vegan? Ich hatte über 20 Jahre meines Lebens immer wieder heftige Neurodermitisschübe, die dann mit Anfang 20 ihren Höhepunkt erreicht hatten. Nicht nur der quälende Juckreiz, die brennenden und nässenden Stellen haben mich fertig gemacht, sondern auch wie mein Selbstbewusstsein darunter litt. Ich fand mich selbst nicht mehr schön. Jedes Mal wenn ich in den Spiegel geschaut hab, machte mich der Anblick der aufgekratzten Ausschläge fertig.

So beschloss ich irgendwann meine Ernährung radikal umzustellen. Von drei Mal täglich Fleisch, extrem vielen Milchprodukten und Zucker auf vegan und gesund. Das war für mich echt heftig, weil ich Fleisch geliebt habe. Ich wollte aber unbedingt symptomfrei werden und habe alles in Kauf genommen. Ich habe so vieles ausprobiert und auch viel über die Massentierhaltung gelesen, was mich extrem erschüttert hat. Eigentlich war meine Motivation – JA, das klingt jetzt egoistisch und ist es auch – vegan zu werden nur meine Neurodermitis. Und Gott sei Dank. Ich würde heute niemals noch auf die Idee kommen ein Lebewesen zu essen. Das ist jetzt für mich nach mehr als 7 Jahren fleischloser Ernährung so, als müsste ich meine Katze oder meinen Hund essen. Es gibt keinen Unterschied. Lebewesen ist Lebewesen.

Ja, mittlerweile esse ich hin und wieder Eier – von einem Bauernhof, mit sehr wenigen Hühnern. Der seine Tiere gut hält und es auch keine Küken gibt, so dass ich sie mit gutem Gewissen essen kann.

Heute bin ich durchgängig zu 99 % symptomfrei. Ich konnte mir selbst bei meiner Hauterkrankung helfen und hatte irgendwann den innigen Wunsch dies auch an andere Menschen weiterzugeben. Und das einfach nur durch eine gesunde Lebensweise und die Unterstützung durch eine naturbelassene Ernährungsweise und die Naturheilkunde.

Also erstellte ich 2011 einen Blog und begann über das Thema Neurodermitis und Ernährung zu schreiben. Ein halbes Jahr später gründete ich meinen Youtube Kanal (heute „Ailyn Moser). Damit versuche ich jedem ein kleines Stückchen Information über Ernährung und Gesundheit zu geben und gewinne dadurch extrem positives Feedback – was für ein wundervolles Gefühl! Ich spreche aber auch über viele weitere Gesundheitsthemen, über den Darm oder auch das Thema Frau und Hormone.

Mit dieser Seite möchte ich dir einige Werkzeuge an die Hand geben, um dir den Start in (d)ein vielleicht gesünderes Leben zu vereinfachen. Wenn du gerne tägliche Inspiration möchtest, dann folge mir gerne auf Instagram unter heilpraktikerin_bodensee.

Ich wünsche euch weiterhin viel Freude auf meiner Seite und bis bald 🙂

Ailyn


So und nun noch ein bisschen Werbung von Herzen: Das wunderbare Foto ist übrigens letztens bei einem Shooting mit der lieben Sabrina Mischnik entstanden. 🙂 Wenn ihr also mal richtig tolle Bilder wollt, dann empfehle ich euch mal bei Sabrina vorbei zu schauen. Sie ist eine wunderbare Fotografin und eine sehr angenehme und liebe Person : https://www.sabrinamischnik.de/

 

Ähnliche Beiträge

by
Vorherigen Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 shares