Recovery Pillow von BLACKROLL®  – Meine Erfahrungen

Blackroll Recovery Pillow

Werbung


Schätzungsweise mehr als ein Drittel unseres Lebens verbringen wir im Bett. Manche Menschen benötigen weniger Schlaf, als andere, aber in einem Punkt sind sich alle einig: Der Schlaf muss erholsam und gesund sein.

Sicherlich ist jeder von uns schon einmal mit Rückenschmerzen aufgewacht und das resultiert nicht zwingend aus Verschleiß, sondern vor allem durch eine falsche Schlafposition oder eine Muskelverspannung. Die sieben bis neun Stunden Schlaf, die die Studie der National Sleep Foundation als idealen Zeitraum für Nachtruhe angibt, sind dann alles andere als erholsam.

Gesunder Schlaf erfordert gleichbleibende Schlafbedingungen.

Daher habe ich für euch das BLACKROLL® Recovery Pillow ausgiebig getestet, welches für alle Schlaftypen geeignet ist, den entspannten Schlaf fördern und Verspannungen und Schmerzen vorbeugen soll.

BLACKROLL® Recovery Pillow – Memory Foam Kissen

Ich durfte das BLACKROLL® Recovery Pillow für euch testen und möchte heute meine Erfahrungen mit euch teilen.

Das Kopfkissen besteht aus Memory-Schaum und soll durch seine ergonomische Form Kopf, Halswirbelsäule und Nacken unterstützen. Zudem hat das Kissen zwei unterschiedliche Kissenseiten für unterschiedliche Schlaftypen. Daher eignet sich das Kissen sowohl für Seiten-, Bauch- als auch Rückenschläfer. Wieso die Schlafposition so wichtig ist, erfahrt ihr noch.

Der Memory Schaum ist atmungsaktiv und wurde nachhaltig hergestellt. Dabei kamen natürliche Öle zum Einsatz, auf das chemische Standardverfahren wurde hier verzichtet. Das chemische Standardverfahren umfasst die Herstellung von Memory Foam aus Erdölprodukten. In den daraus hergestellten Kissen und Matrazen können sich dadurch bis zu 61 chemische Verbindungen befinden, von denen einige Giftstoffe in den Körper gelangen und im Blut nachgewiesen werden können. Sie stehen im Verdacht karzinogen zu sein und die Leber und Zellen zu schädigen. Durch die Körperfeuchtigkeit und -Wärme können die Gifte freigesetzt und direkt eingeatmet werden. Wahrt daher besonders beim Kauf von Betttextilien, die Kunststoffe beinhalten, Vorsicht und informiert euch über das Herstellungsverfahren.

Unterschiedliche Kissenseiten

Für unterschiedliche Schlaftypen werden folgende Kissenseiten empfohlen. So kann jeder seine optimale Schlafposition finden. Es ist einer der wichtigsten Voraussetzungen für einen gesunden und erholsamen Schlaf.

Seitenschläfer

Hier wird die Kissenrückseite ohne Kopfmulde empfohlen. Wenn ihr gerne niedrig liegt oder euch im Schlaf in Rückenlage dreht, ist die Kissenvorderseite mit Kopfmulde das Richtige für euch. Der Nackenbogen des BLACKROLL® Recovery Pillows füllt das Schulter-Hals-Dreieck aus. Wichtig ist zu beachten, dass die gerade Kissenkante stets nach oben zeigt und der ergonomische Nackenbogen vor den Schultern aufhört.

Rückenschläfer

Der Nackenbogen, sowie die Kopfmulde auf der Kissenvorderseite sind ideal für Rückenschläfer, da der Kopf hier leicht einsinken kann, dennoch der Nacken gestützt und vor allem die Wirbelsäule entlastet wird. Solltet ihr höher liegen wollen, könnt ihr auch die Kissenrückseite ohne Mulde verwenden.

Bauchschläfer

Die Vorderseite des Kissens mit Kopfmulde ist sehr gut für Bauchschläfer geeignet. Es ist besonders wichtig, wenn ihr auf dem Bauch schlaft, dass das Kissen nicht zu hoch ist, da es sonst Nacken- und Schulterverspannungen auslösen kann. Mit dem Kopf in der Mulde liegt man noch etwas tiefer. Wollt ihr eine glatte Kissenoberfläche, kann auch die Rückseite des Kissens genutzt werden.

Das BLACKROLL® Recovery Pillow ist nicht nur für zu Hause, sondern auch zum Reisen ideal geeignet, da es mit einer kompakten Kissentasche geliefert wird, die vor Schmutz und Feuchtigkeit schützt. Es ist mit einer Größe von 50 x 30 Zentimetern super handlich und lässt sich im Handumdrehen für den Transport zusammenrollen. So ist für eine gleichbleibende Schlafbedingung gesorgt, wo auch immer ihr euch befindet und dadurch kann man Schmerzen und einem unausgeglichenen Schlaf vorbeugen.

BLACKROLL® Recovery Pillow

Wie entsteht Schmerz beim Schlafen?

Ein durch im Schlaf verursachter Schmerz kann diverse Ursachen haben. Eine falsche Schlafposition ist eine davon. Bei Nackenverspannungen spielt auch das Kopfkissen eine entscheidende Rolle.

Wichtig bei dem richtigen Kopfkissen ist, dass es den oberen Teil der Wirbelsäule darin unterstützt, in eine neutrale Position zu gelangen. Gibt es hier ein Ungleichgewicht, kann es zu Rückenschmerzen kommen. Daher unterscheidet sich, wie oben erläutert, die Kissenwahl bei unterschiedlichen Schlafpositionen. Oft nehmen wir jedoch unbewusst im Schlaf eine andere Schlafposition ein.

Bei der Schlafposition wird besonders die Rückenlage als sehr angenehm empfunden. Das liegt daran, dass die Wirbelsäule S-förmig gekrümmt ist. In der Seitenlage ist sie jedoch gerade. Idealerweise sollten sich daher Rücken- und Seitenlage abwechseln. Dadurch können die aufliegenden Muskeln ausreichend durchblutet und belastet werden.

Wer bereits unter Rückenschmerzen leidet, kann sich an der Embryonalstellung versuchen. Hierfür liegt man auf der Seite, die Beine angezogen und die Arme verschränkt. Das Kissen kann dabei umarmt werden. In dieser Position werden die Wirbelgelenke optimal entlastet. Zudem wird die Durchblutung gefördert. Hier sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Halswirbelsäule nur etwas gebeugt wird, da sonst Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich auftreten können.

Die Bauchlage ist für uns generell eher suboptimal. Wir üben so Druck auf Gelenke und Muskeln aus. Darüber hinaus wird die Halswirbelsäule überstreckt und führt so zu Nackenverspannungen. Auch hier macht das entsprechende Kopfkissen für Bauchschläfer den Unterschied: Es verhindert eingeschlafene Gliedmaßen, Blockaden der Wirbelgelenke, die Überlastung der Kiefergelenke und eine Verspannung im Gesicht.

Recovery Pillow Erfahrung
Der Schlaf sollte erholsam und ohne Schmerzen sein

Tipps für einen erholsamen Schlaf

Schlaf ist unheimlich wichtig für eine Vielzahl an Vorgängen in unserem Körper, die für uns nicht sofort erkennbar sind. Stresshormone werden in der Nacht gesenkt, Wachstumshormone reparieren unser Gewebe, Körperzellen regenerieren sich. Zudem stärkt ein erholsamer, ausreichender Schlaf das Immunsystem. Die richtige Schlafhygiene spielt sogar bei der Verdauung und dem Stoffwechsel eine große Rolle. Natürlich sind nicht immer nur Kissen, Matratze oder Schlafposition Verursacher eines schlechten Schlafes. Daher gebe ich euch noch einige Tipps mit auf den Weg, die den Schlaf optimieren können.

  1. Auf körperliche Anstrengungen wenige Stunden vor dem Zubettgehen verzichten.
  2. Vier Stunden vor dem Schlafengehen keine stimulierenden Getränke zu sich nehmen.
  3. Drei bis vier Stunden vor dem Schlafengehen die letzte Mahlzeit einnehmen.
  4. 16-19 Grad Celsius ist eine super Schlaftemperatur. Eher kühl, als warm schlafen und für ausreichend frische Luft sorgen!
  5. Fernseher und Handy vor dem Schlafengehen weglegen. Die Geräusche und das flimmernde Licht halten uns von einem Tiefschlaf ab und fördern Schlafstörungen.
  6. Entwickelt einen geregelten Schlaf-Wach-Rhythmus, den ihr auch am Wochenende einhaltet.

Meine Erfahrungen mit dem BLACKROLL® Recovery Pillow – Memory Foam Kissen

Als ich diese Woche Post von BLACKROLL® erhielt, war ich zunächst skeptisch. Das Paket war relativ klein und super leicht, ob das Kissen wirklich etwas taugt? Da ich so neugierig war es zu testen, habe ich mich bereits um die Mittagszeit für zehn Minuten hingelegt und das Kissen in jeglichen Positionen und von allen Seiten ausprobiert. Man fühlt sich wie auf einer Wolke. Das Recovery Pillow passt sich ganz genau deiner Schlafposition an und ich war sofort entspannt.

Vor etwa zwei Jahren hatte ich mir erst ein Kissen mit Memory Foam zugelegt, auf dem ich aber leider nur auf dem Rücken gut schlafe. Da meine bevorzugte Schlafposition aber die Seiten- und Bauchlage ist, wache ich nicht selten mit Muskelkater oder einem steifen Hals auf. Das ist nicht nur für den Augenblick unangenehm, sondern stört mich auch noch am Morgen danach unheimlich. Für die Wirbelsäule ist es auf Dauer keine Lösung mehr. Umso glücklicher war ich, als ich die Gelegenheit bekommen habe das Recovery Pillow zu testen.

Recovery Pillow

Die erste Nacht mit dem BLACKROLL® Recovery Pillow

Die erste Nacht bestätigte meinen ersten positiven Eindruck. Das BLACKROLL® Recovery Pillow ist nicht nur super bequem, ich habe auch mal wieder die ganze Nacht durchgeschlafen, ohne ständig die Position zu wechseln. Ich wache auf und fühle mich entspannt und erholt von der Nacht. Ein weiterer Vorteil: In Zukunft kann ich das Recovery Pillow auch auf meine Fortbildungen mitnehmen, wenn ich die Nacht im Hotel verbringe. Dort weiß man sowieso nie, ob das Kissen wirklich bequem ist und ist es nicht ärgerlich, wenn man am nächsten Tag leistungsfähig bleiben muss und einfach nicht gut geschlafen hat? Es ist klein, handlich und lässt sich ganz einfach mitnehmen, indem man es zusammenrollt und in die Reisetasche packt.

Wenn du Probleme beim Schlafen hast, weil du das Gefühl hast, verspannt zu sein oder regelmäßig mit Nackenschmerzen aufwachst, probiere es unbedingt mal aus! Weitere Informationen zum BLACKROLL® Recovery Pillow findet ihr hier.

Ich hoffe der Artikel hat euch gefallen und ihr seid nun mindestens genauso gespannt auf das BLACKROLL® Recovery Pillow, wie ich es war! 🙂

Bis bald und habt einen wundervollen Tag,

Ailyn

Hormonsystem unterstützen – Ganzheitliche Tipps


*Dieser Artikel enthält Links, die Werbung beinhalten. Es handelt sich um einen Sponsored Post. Wenn du über diese Links hier einkaufst, dann unterstützt du meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte einen kleinen Prozentanteil des Einkaufes, den du getätigt hast. Dafür danke ich dir ganz herzlich!
Quelle: stern.de, dgss.org, ksm.ch // Bild Vektorgrafik Schlafposition: Shutterstock – Copyright by „jehsomwang“, weitere Bilder unterliegen dem Copyright von BLACKROLL®

Ähnliche Beiträge

by
Vorherigen Post Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 8 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 shares
Warte kurz!Hier abonnieren und keine neuen Artikel verpassen

Ailyn Moser Newsletter

ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an lythebeee@web.de wiederrufen.

Du erhältst bei Veröffentlichung eines neuen Blogbeitrages eine kleine Meldung