Die Rose als Heilpflanze und deren Symbolik

Rose ätherisches Öl

// Anzeige//

Rosen haben in der Pflanzenwelt eine besondere Stellung angenommen. Die Verwendung der Rose ist so vielfältig wie ihre verschiedenen Sorten. So sind sie heute mit den unterschiedlichsten Blütenmerkmalen und Farben erhältlich. Die Heilpflanze gehört zur Gattung Rose (Rosa) und zur Familie der Rosengewächse.

Die Geschichte der Rose

Der Ursprung der wilden Rose ist gar nicht so leicht herauszufinden. Es gibt jedoch Vermutungen, dass die Rose älter wie die Menschheit ist. Die allerersten Aufzeichnungen der Rosen sind auf Konfuzius, einem chinesischen Philospohen aus dem 5. Jahrhundert vor Christus, zurückzuführen. In China wuchs die Rose wild und die ersten Rosengärten Chinas entstanden vor etwa 5.000 Jahren. Um das 16. Jahrhundert gelang die Rose auf dem Seeweg nach Europa und gewann auch dort ein großes Ansehen. Vermutungen nach wurde die Rose früher als Nahrungsmittel benutzt, bis die Menschen anfingen ihre Schönheit und ihren Duft zu schätzen.

Symbol der Rose

Schon in der griechischen Antike bezeichnete die griechische Dichterin Sappho die Rose als „Königin der Blumen“. Sie spielt in jeder Zeitepoche eine Rolle und galt von jeher als Symbol der Liebe, Romantik und Schönheit. Bei den alten Griechen galt die Rose Eros, dem Gott der Liebe. Aber auch Aphrodite, die Göttin der Schönheit, wurde mit der Rose geweiht. Über den Ursprung der Rose findet man etliche griechische Sagen, so heißt es in diesen auch, dass die Rose anfangs weiß gewesen sei, sich die Göttin der Liebe allerdings an ihren Dornen stupfte und ihr Blut die Blüte der Rose daraufhin rot färbte.

Die Schönheit beschrieben

Die Rose ist ein sommergrüner Strauch und kann bis zu vier Meter in die Höhe ranken oder auch als kleiner Zwergstrauch vorkommen. Der meist verholzte Stamm, die Äste und die Zweige besitzen spitze Stacheln, die zum Schutz vor Fressfeinden dienen und beim Ranken helfen. Ein Blatt besteht aus fünf bis neun kleineren (Fieder-) Blättchen, sie sind meist eiförmig mit einem gezackten Blattrand. Die Blüten fallen je nach Züchtung sehr verschieden aus und sind in sämtlichen Formen und Farben erhältlich. Diese können einzeln (Edelrose) oder auch in einer Traube wachsen. Die Blüte besteht meist aus fünf Kelchblättern und die Form kann einfach, halb oder auch sehr stark gefüllt sein. Die Blütezeit der Rose ist meist zwischen Mai und August, je nach Gattung und Standort. Die wilden Rosen tragen zudem Rosenfrüchte, die Hagebutten.

Rose ätherisches Öl
Ätherisches Rosenöl gilt als sehr kostbar

Verwendung der Rose

Die Rose wird noch immer als Geschenk und Schmuck bei festlichen und religiösen Anlässen verwendet. Zudem wurden der Rose auch damals schon Heilkräfte zugesagt und diese bei verschiedensten Leiden angewendet. Durch den intensiven Duft der Rose wurde schon früh versucht, diesen Duft zu extrahieren. Schenkte ein Mann einer Frau eine Rose, dessen Blüte noch geschlossen war, so stand dies für die Jugendliche Schönheit der Frau. Bekam eine Frau eine bereits offene Blüte, so stand dies für ihre bereits in der Blüte stehende Schönheit. Durch die Beliebtheit und den vielen Einsatzmöglichkeiten der Rose, fing der Mensch mehr und mehr an die Rose zu kultivieren. So gibt es heute ca. 200 verschiedenen Rosenarten in verschiedenen Formen und Farben. Besonders beliebt ist dabei die Herstellung von Rosenöl, Duftölen, Parfüm und Hautpflegeprodukten.

Rosenölherstellung

Das Rosenöl wird durch Wasserdampf-Destillation aus den Blüten hergestellt, dabei werden wasserunlösliche Stoffe, wie das Öl, getrennt gewonnen. Der Gewinn an reinem Öl ist allerdings sehr gering, was Rosenöl auch zu einem der teuersten Öle der Welt macht. So gewinnt man aus etwa 5 Tonnen Rosenblüten ca. 1 Kilo ätherisches Rosenöl. Diese stammen dabei hauptsächlich aus Bulgarien, Marokko, Persien, dem Iran und aus Frankreich. Aufgrund des aufwendigen Gewinnungsprozesses und dem damit verbundenen hohen Preis, gibt es immer mehr synthetische Nachahmungsprodukte. Also heißt es auch hier wieder: Augen auf beim Produktkauf.

Ätherisches Rosenölsortiment von Oshadhi

Rose ätherische Öle
Oshadhi bietet ein vielseitiges Sortiment an Rosenprodukten

An dieser Stelle möchte ich euch gerne das Rosenölsortiment von Oshadhi vorstellen, da ich persönlich von der sehr guten Qualität überzeugt bin.

Ätherische Rosen-Duftöle: Bei Oshadhi gibt es verschiedene ätherische Rosenöle im Sortiment, denn es werden hier Rosen aus den verschiedensten Gebieten, wie aus Bulgarien (aus weißen oder roten Blüten), der Türkei und aus Persien verwendet. Die Qualität und Echtheit des Produktes kann man oftmals am Preis erkennen, doch gerade hier lohnt es sich genauer auf die Qualitätsrichtlinien und vor allem die Philosophie des jeweiligen Unternehmens zu achten. Zur Verwendung schreibt Oshadhi, dass die Rose harmonisierend, sinnlich und euphorisierend wirkt und das Gefühl von Harmonie und Gleichgewicht gibt. Der Duft der Rose verzaubert und regt zum Träumen an.  Das ätherische Öl eignet sich auch prima für ein sinnliches Rosen-Bad. Im Sortiment gibt es auch ein fertiges Rosenöl-Bad und auch Rosen-Raumsprays sind erhältlich.

Gesichts-und Hautpflegeprodukte: Auch Produkte wie das Facial Tonic von Oshadhi überzeugen mit ihrer Qualität und dem Duft der Rose. Das Facial Tonic wirkt nach Oshadhi reinigend und erfrischend und wird als Vorbereitung zur täglichen Hautpflege empfohlen.

Auch das Gesichtsöl Königin der Wildrose  überzeugt durch den Rosenduft und soll zur Nachbildung von gesundem Hautgewebe beitragen, ebenso das Omega de Luxe Gesichtsöl.

Hydrolate: Die Rosenwasser von Oshadhi stellen echte Allrounder dar und sind für jeden Hauttyp geeignet. Man erhält sie von den weißen Rosen, der Rosa alba, oder von den roten Rosen, der rosa damascena aus Bulgarien. Bei dem Rosenwasser handelt es sich um ein 100% reines Hydrolat. Täglich auf die Haut aufgesprüht soll es das Hautbild verbessern und das Gemüt beruhigen.

Ich hoffe euch hat das Pflanzenportrait zur Rose gefallen 🙂 Wenn du dich für die Aromatherapie interessierst, so kann ich dir noch weitere Artikel von mir empfehlen:

Bei Oshadhi kannst du mit meinem Code „eatcarelive“ 10 % auf deinen gesamten Einkauf sparen und als Dankeschön gibt es von Oshadhi aktuell das ätherische Öl „Orange süß“ gratis dazu!

Folgt mir gerne auf Instagram unter @heilpraktikerin_bodensee und Pinterest  unter @EatCareLive – Bewusstes Leben & Veggie Food um nichts zu verpassen! Ich poste dort täglich zum Thema gesunde Ernährung, Rezepte, Frauenheilkunde & Co.

Bis bald,

Eure Ailyn

Waldbaden- shinrin yoku und warum uns der Wald gut tut


*Sponsored Post: Dieser Artikel enthält Links, die Werbung beinhalten. Wenn du über diese Links hier einkaufst, dann unterstützt du meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte einen kleinen Prozentanteil des Einkaufes, den du getätigt hast. Dafür danke ich dir ganz herzlich!
Quellen: Buch: Die Rose (1880), Theodor Nietner https://play.google.com/books/reader?id=hVZBAQAAIAAJ&hl=de&pg=GBS.PP1
https://www.oshadhi.de

Ähnliche Beiträge

by
Vorherigen Post Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × eins =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

0 shares
Warte kurz!Hier abonnieren und keine neuen Artikel verpassen

Ailyn Moser Newsletter

ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an lythebeee@web.de wiederrufen.

Du erhältst bei Veröffentlichung eines neuen Blogbeitrages eine kleine Meldung